Hier findest du uns

Adresse
Waldstraße 3
15926 Fürstlich Drehna
Deutschland

Motocross in Fürstlich Drehna – nun wird es ernst

Motocross in Fürstlich Drehna – nun wird es ernst

Nur noch wenige Tage, dann startet die deutsche Motocross-Saison mit dem Rennen in Fürstlich Drehna so richtig durch. Nach diversen prädikatsfreien kleineren Vorbereitungsrennen sowie ersten Läufen zu verschiedenen Deutschen Motocross Meisterschaften läutet das stets top organisierte und gut besuchte Motocross in Fürstlich Drehna am 8. und 9. April die Motocross-Saison 2017 so richtig ein. Zu Gast ist mit der Top-Rennserie ADAC MX Masters wieder die Internationale Deutsche Motocross Meisterschaft, die es seit 2004 gibt und die seit 2005 alljährlich auf der Tiefsandstrecke im Süden Brandenburgs aus gutem Grund ihre Saisonauftaktveranstaltung zelebriert.

„Das ist für uns Ehre und Ansporn zugleich“, kommentiert der Vorsitzende des MSC Fürstlich Drehna Christian Lehmann diesen Fakt. Und weiter: „Wir versuchen, Jahr für Jahr für die Aktiven, aber auch die vielen Helfer und Funktionäre sowie natürlich die Fans die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen. Das ist zwar immer ein ziemlicher Kraftakt und geht nur mit viel Opferbereitschaft und guten Partnern, aber unterm Strich machen wir das gern.“

Für die 13. Saison des ADAC MX Masters hatten sich bis Mitte März für die drei Klassen bereits 251 Fahrer aus 25 Nationen (82 ADAC MX Masters, 94 ADAC MX Youngster Cup und 75 ADAC MX Junior Cup) eingeschrieben, so dass schon den Trainings und den jeweiligen Quali-Rennen am Samstag große Bedeutung zukommen, denn, wie immer, stehen für die beiden Wertungsläufe pro Klasse am Rennsonntag nur je 40 Plätze hinter dem Startgatter zur Verfügung.

Los geht es auf der Strecke „Rund um den Mühlberg“ am Samstag, dem 8. April, ab 9.00 Uhr mit den Trainings, an die sich ab 16.00 Uhr die Last-Chance-Rennen anschließen. Am Sonntag (9. April), gibt es ab 10.00 Uhr zunächst die Warm-ups der Qualifizierten aller drei Klassen, also ADAC MX Masters, ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup, an die sich der erste Lauf Junioren anschließt. Nach der Mittagspause, in die wieder die beliebte Autogrammstunde mit zahlreichen Top-Fahrern eingebettet ist, geht es ab 13.00 Uhr mit fünf weiteren Rennen Schlag auf Schlag. Während die jeweiligen Laufsieger unmittelbar im Anschluss an die entsprechenden Rennen geehrt werden, erfolgt nach der Einstellung der Kampfhandlungen 17.30 Uhr die Gesamtsiegerehrung für alle drei Klassen.

Für lediglich Trainingsbesucher kostet der Eintritt am Samstag 15 Euro. Am Rennsonntag sowie auch für beide Tage kostet der Eintritt 25 Euro. Für Kinder bis 16 Jahre ist in Begleitung eines Erwachsenen der Eintritt frei. Des Weiteren bietet der gastgebende MSC Fürstlich Drehna das sogenannte VIP-Ticket „Gold“ zum Preis von 150 Euro an, welches unter anderem einen Tribünensitzplatz und die Verköstigung beinhaltet.

Aber auch abseits der Rennstrecke wird einiges geboten. So legen zur Einstimmung auf das Motocross-Spektakel der Extraklasse am Freitagabend die angesagten DJ’s aus dem „Bau122“ bei freiem Eintritt im Festzelt Platten auf. Ebenfalls bei freiem Eintritt rocken am Samstagabend die sensationellen „The Clogs“ den Party-Tempel mit ihrer grandiosen Show und perfektem Entertainment. Aber auch tagsüber gibt es mehr als die reine Motocross-Action. So laden der Suzuki-Quad-Parcours, eine Erlebnishüpfburg und die ADAC-Hüpfburg für Kids zum Familienausflug ein.

Keine Kommentare

Antworten